Kapitalanlage

Hohe Wertbeständigkeit & Ertragschancen

Die Investitionen in „Betongold“ bringen viele Vorteile mit sich und zählen heutzutage zu einem der wichtigsten Bestandteile einer ausgewogenen Vermögensplanung. Das liegt einerseits an dem menschlichen Grundbedürfnis nach einer Behausung. Andererseits spielt auch die gegenüber anderen Anlageformen deutlich bessere Resistenz gegen die Konjunkturzyklen eine Rolle. Somit bieten Immobilien sogar in Zeiten wirtschaftlicher Turbulenzen eine sehr interessante Investitionsmöglichkeit.



Vorteile im Überblick:

Per Definition erfordern die kurzfristigen Kapitalanlagen ein häufiges Umschichten des eingesetzten Kapitals. Die damit verbundenen Transaktionskosten sowie die Schwierigkeit, den optimalen Zeitpunkt für den Ein- bzw. Ausstieg in einen Markt zu finden, können dabei zu einer verminderten Rendite führen. Die Investition in Immobilien, die in den meisten Fällen einen langfristigen Charakter hat, senkt das Gesamtrisiko der Marktzyklen und stabilisiert die Rendite.


Durch die Anpassung der Mieten an den Inflationsverlauf bieten die Immobilien einen effektiven Schutz vor Inflation. Ist die Immobilie zudem durch Fremdmittel finanziert, verringert die Inflation den realen Rückzahlungswert des Darlehens.


Bei der Nutzung einer Immobilie zu Vermietungszwecken erzielt der Anleger „Einkünfte aus der Vermietung und Verpachtung (Mietzins)“. Die damit verbundenen Werbungskosten sind unbeschränkt abzugsfähig, soweit keine Vermietung zu einem marktunüblichen Mietzins an nahestehende Personen vorliegt.


Bei der Betrachtung der Nachfrage nach Immobilien spielt neben den wirtschaftlichen Aspekten die demographische Entwicklung eine wichtige Rolle. So stehen der sinkenden Geburtenrate in Deutschland eine Reihe von nachfragestimulierenden Faktoren wie die große Einwandererzahl und die Tendenz zu mehr Single-Haushalten gegenüber. Einen weiteren positiven Einfluss auf den Immobilienwert hat die steigende Nachfrage nach mehr Lebensqualität und die damit verbundene zusätzliche Nachfrage nach mehr Quadratmeterfläche pro Kopf und Wohnung.


Bei einer Kreditaufnahme bieten bereits bezahlte Immobilien eine erstklassige Sicherheit für die Banken.


Das gesetzliche Rentensystem wird im Regelfall nicht ausreichen, um den gewohnten Lebensstandard im Alter halten zu können. Immobilienbesitz und die Mieteinnahmen aus einer vermieteten Immobilie sichern das zusätzliche Einkommen und eignen sich hervorragend zur Altersvorsorge.


Investitionen in Immobilien ermöglichen es den Kapitalanlegern, eine solide Basis für den künftigen Vermögensaufbau ihrer Kinder zu bilden.


Ihre Servicehotline

Unser Team hilft Ihnen gerne weiter

04191 / 91 00 00 mehr dazu
Investoren
Immobilien